Erdbeer-Törtchen mit Minze und Oreo-Boden

Erdbeer-Törtchen mit Minze und Oreo-Boden

Nur noch wenige Wochen und dann ist die Erdbeer-Saison auch schon wieder rum. Huch, so schnell? Die hat doch grade erst angefangen! Tja, leider. Und da bin ich froh, dass die liebe Daniela von „Ullatrulla backt und bastelt“ zu einem pinken Blogevent aufgerufen hat. So komme ich nämlich dazu, euch ein leckeres Rezept für ein kleines Erdbeer-Törtchen – ganz ohne Backen – zu präsentieren. ;)

Hier geht es zum pinken Blogevent von ullatrullabacktundbastelt

Ganz ohne Backen!? Wie geht das?

Kennt ihr die Philadelphia-Torte? Ein Klassiker! Meine Mama hat den Kuchen früher oft gemacht. Einfach Kekse für den Boden klein krümeln, Frischkäse-Joghurt Masse anrühren, alles in die Springform und ab damit in den Kühlschrank für ein paar Stunden. Schnell und unkompliziert und sehr lecker. Und so entstand auch die Idee zu meinem kleinen Erdbeer-Törtchen. Statt dem Löffelbiskuit mussten aber Oreo-Kekse her!

Und was macht die Minze in dem Erdbeer-Törtchen?

Ich finde, Minze passt super zu Erdbeeren. Vor allem seit ich vor ein paar Wochen selbst gemachtes Erdbeer-Minz-Eis bei einer Freundin gegessen habe. Es verleiht den fruchtigen Erdbeeren noch eine zusätzliche Frische. Wer die Minze nicht mag, kann sie aber auch gerne weglassen. ;)

Erdbeer-Törtchen mit Minze und Oreo-Boden

Fehlt noch was? Ach ja, das Rezept zum Erdbeer-Törtchen natürlich!

Das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Vor allem auch nicht den spaßigen Teil – nämlich das Zerbröseln der Oreo-Kekse! Dazu packt ihr die Kekse einfach in einen kleinen Plastikbeutel, verschließt ihn oder haltet ihn gut zu und rollt und klopft mit dem Nudelholz über die Kekse im Beutel. Ihr bekommt die Kekse so gut klein gebröselt und macht nicht so viel Sauerei in der Küche. :D

Das Rezept ist für eine 18cm Springform ausgelegt. Für eine große Springform (24/26cm) verdoppelt ihr einfach die Zutaten im Rezept.

Erdbeer-Törtchen mit Minze und Oreo-Boden
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Ein fruchtiges Erdbeer-Törtchen mit Minze und Knusper-Boden aus Oreo-Keksen. Das Rezept ist für eine 18cm Springform ausgelegt. Für eine große Springform (24/26cm) verdoppelt ihr einfach die Zutaten im Rezept
Autor:
Zutaten
  • 175g Oreo-Kekse
  • 25g Butter
  • 2 EL + 6 TL Zucker
  • 300g Frischkäse
  • 160g Joghurt (Natur)
  • Saft von einer halben Limette
  • 500g Erdbeeren
  • 6 Minzblätter
  • 1 Päckchen Agartine (entspricht 6 Plättchen Gelatine)
Und so geht's...
  1. Für den Boden die Oreo-Kekse klein bröseln und mit der geschmolzenen Butter zu einem leicht feuchten Keksboden verarbeiten. In die mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und gut festdrücken. Den Boden für 30 Minuten kalt stellen.
  2. Frischkäse mit Joghurt, 2 EL Zucker und dem Limettensaft zu einer glatten Masse verrühren.
  3. Für den Belag 200g der Erdbeeren in Scheiben schneiden und damit den gekühlten Keksboden belegen.
  4. Weitere 200g der Erdbeeren mit der Minze pürieren. 80g des Pürees in eine kleine Schüssel füllen. Den Rest mit 4 TL Zucker und der Agartine kurz aufkochen. Anschließend unter die Frischkäse-Masse rühren.
  5. Die Erdbeer-Frischkäse-Masse zügig in die Springform füllen und für mindestens 3 Stunden kalt stellen, damit die Masse fest werden kann.
  6. Vor dem Servieren die restlichen Erdbeeren klein schneiden und mit dem zurückgestellten Püree und 2 TL Zucker mischen. Den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen und Erdbeer-Püree-Masse auf dem Kuchen verteilen. Fertig!

Erdbeer-Törtchen mit Minze und Oreo-Boden

Das Rezept ist also perfekt für heiße Sommertage, da der Kuchen ohne Backen auskommt und gut gekühlt serviert wird. Und sind wir mal ehrlich, wer mag schon den Backofen betätigen, wenn man schon ohne zutun des Backofens wie blöd schwitzt?! Genau, eigentlich niemand! ;) Von daher: Lasst den Kühlschrank für euch backen und freut euch auf eine kleine Erfrischung an den heißeren Tagen.

♥ Mel

10 Gedanken zu “Erdbeer-Törtchen mit Minze und Oreo-Boden

  1. Oreos im Boden??? Ahhh, das muss ich probieren. So eine gute Idee… Ich liebe diese Kekse. Danke für diesen schönen Beitrag zu meinem Blogevent liebe Mel!
    Liebe Grüße,
    Daniela

    • Oh ja, die Kekse liebe ich auch! Ich hatte den Keksboden bei einem anderen Rezept gesehen und dachte, dass sie hierzu auch gut passen würden. ;)

  2. Toller Beitrag zu dem Blogevent :) und ein wirklich schöner Blog!

    Viele liebe Grüße, Kim von Backstubenpoesie
    https://backstubenpoesie.wordpress.com

  3. Genauso muss ein Sommertörtchen sein :-) Sieht nicht nur toll aus, sondern schmeckt bestimmt auch noch super lecker. Ein sehr guter Grund, vor dem Ende der Erdbeer-Saison noch mal bei meinen Lieblingsbeeren zuzugreifen.
    Viele liebe Grüße von
    Sarah

    • Danke, liebe Sarah! :*
      Ich werde mir auch noch mal ein paar Erdbeeren kaufen, bevor die Saison rum ist. ;) Vielleicht probiere ich dann deine Cupcakes mal aus.
      LG Mel

  4. Der Kuchen klingt total lecker! Und die Fotos sind super geworden. Da bekommt man noch mehr Lust auf ein Stück davon :)

    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Das freut mich, liebe Jenny, dass dir meine Fotos so viel Lust auf ein Stückchen Kuchen bereiten. Genau so soll es nämlich sein! :)
      LG Mel

  5. Hallo! Habe heute die Torte probiert nur in Dessertringen! War super lecker, nur der Boden ist bei mir leider komplett zerbröselt. Hast du den ganzen Oreokeks genommen! Ich hab die Creme raus genommen.

    • Hallo Gabi,
      freut mich, dass sie dir geschmeckt hat. :)
      Ich hatte den ganzen Keks genommen und ziemlich klein gekrümelt. Ein bisschen hatte der Boden trotzdem gebröselt. Liegt wohl einfach in der Natur des Bodens. ;)
      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.