Marzipan-Heidesand mit Hagelzucker

Marzipan Heidesand mit Hagelzucker

Es ist der vierte Advent und in nicht mal mehr einer Woche ist auch schon Weihnachten. Bei dem ganzen Trubel die letzten Wochen wäre bei mir das Plätzchenbacken fast untergegangen. Da aber Weihnachten ohne Plätzchen kein Weihnachten für mich ist, mussten ein paar schnelle und unkomplizierte Rezepte her. Eins davon ist dieser lecker mürbe Marzipan-Heidesand mit Hagelzucker.

Marzipan Heidesand mit Hagelzucker

Hast du schon mal Heidesand gebacken? Für mich war es das erste, aber bestimmt nicht das letzte Mal ;) Ich weiß gar nicht, warum ich früher immer einen Bogen darum gemacht habe, dabei sind sie so schnell und unkompliziert umzusetzen! Und den Teig kann man auch gut den Abend zuvor vorbereiten und im Kühlschrank fest werden lassen.

Marzipan-Heidesand mit Hagelzucker
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Schön mürbe und mit leichter Vanillenote.
Autor:
Rezept-Typ: Gebäck
Portionen: ca. 50
Zutaten
  • 200g Butter, Zimmertemperatur
  • 40g Puderzucker
  • 100g Marzipan
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250g Mehl
  • 1 Ei
wer mag:
  • Etwas (mehr) Vanille (Aroma oder Schote)
  • Hagelzucker
Und so geht's...
Teig vorbereiten
  1. Marzipan mit Butter zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten.
  2. Puderzucker , Vanillezucker (und Vanille) und Ei hinzugeben und gut verrühren.
  3. Mehl nach und nach unterkneten.
  4. Zu zwei Rollen mit einem Durchmesser von etwa 3cm formen und ich Folie gewickelt im Kühlschrank fest werden lassen.
Vor dem Backen
  1. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lasen.
  2. Wer mag die Teigrollen in Hagelzucker wälzen.
  3. Den Teig in ca. 1cm breite Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 8-10 Minuten goldbraun backen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
Notizen
In einer gut verschlossenen Dose hält sich der Marzipan-Heidesand problemlos zwei bis drei Wochen.

Marzipan Heidesand mit Hagelzucker

Heidesand – das Ideale Tee-Gebäck!

Hmm, mit Plätzchenduft in der Nase denke ich schon an die nächsten leckeren Variationen von Heidesand, die ich noch backen möchte. Glücklicherweise ist es das ideale Gebäck zu einer gepflegten Tasse Tee und so gesehen nicht nur auf die Weihnachtszeit beschränkt. ;) Wenngleich Tee ja auch irgendwie zur Weihnachtszeit gehört.

Marzipan Heidesand mit Hagelzucker

Ich gönne mir jetzt auf jeden Fall noch etwas Marzipan-Heidesand und dazu eine Tasse Tee. :) Und wünsche dir noch einen schönen vierten Advent! Welche Plätzchen dürfen denn bei dir absolut fehlen?

♥ Mel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.