Rockers hoch zwei von „mamahoch2“

Rockers hoch zwei von mamahoch2

Meine beste Freundin hatte Mitte Februar ihr erstes Kind bekommen und mir war schon während ihrer Schwangerschaft klar: Sie, besser gesagt ihr Kleiner, bekommt etwas genäht! :) Also wurden diverse Seiten durchstöbert, bis ich schließlich bei mamahoch2 und ihren Rockers-Schnittmustern hängen geblieben bin. Fehlten also nur noch die passenden Stoffe, was sich für mich bei Jungs immer ein klein wenig schwieriger erweist. Ich denke aber schon, dass ich das passende für den Kleinen gefunden habe! ;)

Die Jogging Rockers von mamahoch2

Für die „Jogging Rockers“ wollte ich unbedingt einen Jeansstoff haben. Im Stoffladen meines Vertrauens hier in Butzbach bin ich auch fündig geworden. Ich hatte wirklich Glück, denn ich habe sozusagen den letzten Rest mitgenommen. :D Und weil ich dann gleich schon mal da war, habe ich auch den passende Jersey für die Bündchen und das T-Shirt ausgesucht. Super nette Beratung inklusive.

Jogging Rockers von mamahoch2

Das Schnittmuster für die Jogging Rockers habe ich um ein paar Hosentaschen erweitert. Zwar bringt das Schnittmuster schon Taschen-Variationen mit sich, aber ich wollte hier gerne eine klassische Variante nähen. Als Kontraststoff für die Taschen habe ich den Stoff vom Bündchen genommen.

Die Autumn Rockers von mamahoch2

Autumn Rockers“ ist ein Schnittmuster für ein supersüßes Shirt mit Raglan-Ärmeln. Ich liebe ja Raglan-Ärmel bei Kids und sie sind deswegen auch immer meine erste Wahl. Ich hatte ja auch die Befürchtung, dass es mit den Streifen ein wenig zu viel wird. Aber dank der Anker-Applikation (und meiner ersten Applikation überhaupt, um das mal kurz festzuhalten) passt es wieder.

Autumn Rockers von mamahoch2

Die Druckknopf-Leiste habe ich analog zu einem kleinen Tutorial von Spunkynelda gemacht. Es peppt das ganze Shirt noch etwas auf und man kann es dem Kleinen nun auch bequem an- und ausziehen.

Und was sagen die frisch gebackenen Eltern?

Als wir die drei besucht hatten, mit unserem schicken Mitbringsel im Gepäck, wurde erst mal nach dem Größen-Schild gesucht. Als ich dann erwähnte, dass ich es selbst genäht habe und deswegen kein Größen-Schild zu finden ist, gab es große Augen. Ich glaube, damit haben sie nicht gerechnet. Und mich freut es umso mehr, dass es so gut ankam. :)

 

Was habt ihr zuletzt genäht? War zufällig auch was für die Kleinen dabei? Lasst es mich wissen!
Viel Spaß beim (nach-)nähen! ;)
♥ Mel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.