Honigkuchen mit Äpfeln {ich back’s mir}

Honigkuchen mit Äpfeln

Es gibt Zutaten, die passen einfach wunderbar in eine bestimmte Jahreszeit. So wie Honig. Der gehört für mich einfach zur (vor-)weihnachtlichen Zeit. Genauso wie Äpfel. Und erst die Kombination aus beidem! Daher habe ich euch heute ein Rezept für einen Honigkuchen mit Äpfeln mitgebracht.

Honigkuchen mit Äpfeln

Das aktuelle #ichbacksmir-Thema von tastesheriff kam da wie gerufen. Honig! Ich habe schon ein paar mal mit Honig gekocht, seltener jedoch gebacken. Warum eigentlich?

Bei dem Thema musste ich zuerst an „Alice im Wunderland“ und die Honigkuchen-Pferdchen dort denken. Ich hatte schon überlegt ein solches Honigkuchen-Pferdchen zu backen, entschied mich jedoch für einen einfachen Kastenkuchen.

Honigkuchen mit Äpfeln

Die Äpfel machen den Kuchen saftiger. Das Lebkuchengewürz bringt eine weihnachtliche Note. Und mit dem Guss ist auch für die Naschkatzen unter uns gut vorgesorgt ;) So, nun mag ich euch aber das Rezept nicht länger vorenthalten!

Honigkuchen mit Äpfeln
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Zutaten
Für den Teig
  • 250 g Honig
  • 125 g Butter
  • 2 Eier
  • 15 g Lebkuchengewürz
  • etwas geriebene Zitronenschale
  • 375 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 200-250 g Äpfel
Für den Guss
  • 100g Puderzucker
  • 2 EL Honig
  • 1-2 EL Milch
Und so geht's...
  1. Kastenform einfetten. Backofen auf 180°C vorheizen
  2. Honig und Butter in einem kleinen Topf langsam schmelzen lassen, in eine Rührschüssel geben und kurz erkalten lassen.
  3. Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  4. Eier, Lebkuchengewürz und Zitronenabrieb unter die fast erkaltete Masse rühren.
  5. Mehl und Backpulver mischen und nach und nach unterrühren.
  6. Haselnüsse und Äpfel hinzugeben und gut mit dem restlichen Teig vermischen.
  7. Teig in die vorbereitete Kastenform geben und bei 180°C im vorgeheizten Backofen 40 Minuten backen. Kuchen nach dem Backen kurz abkühlen lassen und dann zum weiteren Abkühlen aus der Form nehmen.
  8. Für den Guss den Honig langsam schmelzen und kurz erkalten lassen. Mit dem Puderzucker mischen und nur so viel Milch hinzugeben, dass die Masse nicht zu flüssig wird. Den fertigen Kuchen damit besteichen.

Honigkuchen mit Äpfeln

Was habt ihr schon alles mit Honig gebacken? Was gehört für euch zur (vor-)weihnachtlichen Zeit? Ich bin gespannt! ;)

♥ Mel

Ein Gedanke zu “Honigkuchen mit Äpfeln {ich back’s mir}

  1. Mh köstlich!
    Toll, dass du mit deinem leckeren Rezept dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.