29 to 30 – 29 Ziele/Vorsätze/Wünsche fürs kommende (Lebens-)Jahr

29 to 30 - 29 Ziele/Vorsätze/Wünsche fürs kommende (Lebens-)Jahr

Etwas mehr als zwei Wochen ist das neue Jahr nun schon alt. Etwas mehr als zwei Wochen lang bin ich nun schon 29. Für alle, die jetzt versuchen nachzurechnen: ich bin ein Silvesterkind! :D Nun ja, die große 30 rückt immer näher. Puh! Aber bevor es soweit ist, sind hier 29 Ziele, die ich erreicht haben möchte, bevor ich 30 bin.

Ich muss zugeben, die Idee dazu habe ich bei Katha von kathastrophal.de „geklaut“ ;) Tja, da hatte ich den Beitrag fast fertig zu meinem Geburtstag und dann musste ich noch den Silvesterabend vorbereiten. Aber so schlimm ist das gar nicht, denn die letzten Tage sind mir noch Ideen gekommen, die ich schon fast vergessen hatte :D und die noch viel besser passen.

01 – Italienisch lernen

Der Mann meiner Cousine ist Sizilianer und seit dem mein Patenkind auf der Welt ist, möchte ich schon Italienisch lernen. Kurs gekauft, ein paar Lektionen gemacht und nun stagniert das Ganze schon seit etwa zwei Jahren. Dieses Jahr soll das aber anders werden! Und mit dem Mann meiner Cousine habe ich gleich einen super Privat-Lehrer ;)

02 – Fotoalben mit Urlaubserinnerungen erstellen

Letzten Sommer waren wir auf Island. Wundervolle Landschaften und so viele tolle Fotos geschossen. Und wenn wir uns die Bilder anschauen wollen, dann müssen wir jedes Mal den Laptop anschalten. Blöd oder? Da wäre so ein Fotoalbum genau das Richtige.

29 to 30 - oh du schönes Island.

03 – Foto-Hinter/Untergründe basteln

Seit den über zwei Jahren, die ich hier nun blogger, ist ganz schön was an Equipment zusammen gekommen. Was mir für ein paar abwechslungsreichere Fotos noch fehlt, sind verschiedene Hinter- und Untergründe. Mindestens zwei möchte ich dieses Jahr selbst basteln

04 – Eine Fotobox/Whitebox basteln

Zu meinem 28ten Geburtstag hatte ich ein Buch zum Thema „Food-Fotografie“ bekommen. Hier gab es viele tolle Tipps und viele davon muss ich noch umsetzen. Was mir dazu noch fehlt ist eine Fotobox/Whitebox. Im Netz habe ich viele Anleitungen dazu gefunden und nun soll es endlich mal umgesetzt werden.

05 – Mehr in Ausstellungen gehen

Seit Oktober arbeite ich wieder in Frankfurt und mein Arbeitsplatz ist umzingelt von Museen und Kunsthallen. In unmittelbarer Nähe sind die Schirn, Caricatura und das Museum für Moderne Kunst. Aber das Städel ist auch nicht weit. Ich muss gleich mal stöbern, welche Ausstellungen demnächst so stattfinden. :D

06 – Mehr raus in die Natur

Meinen Liebsten zieht es oft mal raus in die Natur. Ich bleibe da lieber zu Hause. Total dumm, oder? Denn so ein Spaziergang tut richtig gut. Kurz nach Weihnachten waren wir im Wald. Er hatte seine Kamera dabei und ich meinen neuen Rock an, den ich mir zuvor genäht hatte. So entstanden dann gleich noch ein paar tolle Fotos für den Blog.

29 to 30 - ein kleiner Waldspaziergang - mehr raus in die Natur!

07 – Eine Kamera-Tasche nähen

Seit mein Liebster seine neue Kamera hat, ist er auf der Suche nach einer passenden Tasche. Okay, um ehrlich zu sein, er fragt mich in regelmäßigen Abständen, ob ich ihm eine nähen könnte. Nun denn, dieses Jahr soll es soweit sein. Habt ihr Ideen? Ich brauch ein bisschen Inspiration! ;)

08 – Ein Kurs bei Rock Your Cake

„Rock Your Cake“ ist bei uns in der Umgebung ein Fachhandel für individuelle Kuchendekorationen. Aber sie bieten aus Kurse an. Es gibt Grundlagen- und Fortgeschrittenen-Workshops, Kurse zum modellieren von Blüten oder Kurse zu verschiedenen Spritztechniken. Den passenden Kurs habe ich schon gefunden, jetzt muss ich ich nur noch anmelden!

09 – Endlich mal Inkodye ausprobieren

Kennt ihr Inkodye? Inkodye ist Stoff-Farbe, die mit Sonnenlicht reagiert. Die Stellen, an die das Licht kommt, werden farbig. Die Farbe habe ich seit über einem Jahr und bisher all die sonnigen Momente verpasst, in denen ich coole Stoff-Kreationen hätte machen können. Die ersten sonnigen Tage im Frühjahr/Sommer gehören mir! :D

10 – Meine Leseecke einrichten

Seit wir hier wohnen will ich eine Leseecke. Den passenden Sessel habe ich auch schon gefunden. Es scheitert aktuell nur an unseren Möglichkeiten den Sessel zu uns zu transportieren. Das Auto ist dafür leider etwas zu klein, der Sessel würde nicht reinpassen. :D Vielleicht ergibt sich ja was.

11 – Mehr lesen / 10 Bücher im Jahr

Seit ich wieder in Frankfurt arbeite, komme ich auch wieder mehr zum Lesen. Zum Glück ist dazu eine Leseecke nicht notwendig. (Es wäre aber gemütlicher mit einer solchen Ecke.) Abgesehen davon warten hier schon länger ein paar Bücher darauf gelesen zu werden. Und 10 Bücher im Jahr sind wirklich realistisch, oder? Habt ihr Buch-Tipps für mich?

12 – Macarons und Cakepops backen

Diese beiden Köstlichkeiten stehen bei mir schon länger auf der „ToBake“-Liste. Beim Wichteln letztes Weihnachten habe ich sogar ein Backbuch für Macarons bekommen. Jetzt gibt es also keine Ausrede mehr! :D

13 – Mehr für mich nähen

Mit der Zeit sammelt sich so einiges an Stoffen an. Manche habe ich mitgenommen, weil ich sie so toll fand. Für andere hatte ich schon einen direkten Plan. Hier liegt auf jeden Fall schon alles für Alegra, Cuddle Me, Evchen und vieles mehr bereit. Jetzt fehlt nur noch die Zeit für die Umsetzung.

29 to 30 - mehr für mich nähen

Wie man sehen kann: ich bin ein großer Vintage-Fan :D

14 – Mehr Stricken

Seit einiger Zeit sammeln sich hier die Wollknäuel, aber die Stricknadeln bleiben liegen. Okay, der Winter jetzt war bisher recht mild. Dennoch habe ich zwei, drei Projekte im Kopf, die ich unbedingt mal umsetzen möchte.

15 – Mindestens ein DIY-Projekt als Video-Anleitung umsetzen

Es ist aktuell nur eine Idee, aber ein kleines DIY-Projekt, an dem ich letztens gesessen habe, würde sich recht gut als Video-Anleitung machen. Ich muss jetzt nur noch herausfinden, wie ich das alles am besten angehe.

16 – Mein Blog-Design überarbeiten

Als ich den Blog gestartet hatte, hatte ich ein Design gewählt, was mir gefiel. Ich mag es auch jetzt noch, aber irgendwie passt es nicht mehr so richtig zu mir und dem Blog. Etwas Neues muss also her. Ideen habe ich schon länger, aber bisher noch nicht die Zeit gefunden, sie umzusetzen. Habt ihr Wünsche dazu? Gibt es auch etwas, worüber ich mehr schreiben sollte?

17 – Kleiderschrank ausmisten

Ein leidiges Thema. Aber ich habe viel zu viele Klamotten und mein Kleiderschrank würde sich auf eine Verschlankung freuen. Vor kurzem habe ich Project333 entdeckt und überlege grade, wie ich die Ideen und Ansätze in meinen Alltag integrieren kann.

18 – Bewusster Kleidung kaufen

Weg von der ganzen „Fast Fashion“ hin zum nachhaltigen Kleiderschrank? Ob ich das dieses Jahr schaffen werde, weiß ich nicht. Ich habe aber schon während der letzten Shopping-Touren gemerkt, dass ich mir immer mehr überlege, ob ich das Kleidungsstück nun wirklich brauche. Ein guter Anfang, finde ich. Und wenn etwas nicht mehr zu 100% passt? Dann gibt es ein neues Upcycling-Projekt :D

19 – Regelmäßiger und mehr Sport

Laufen, Radfahren, Schwimmen – vielleicht auch mal mit Yoga starten. Hauptsache alles in einer gewissen Regelmäßigkeit machen. Das ist nämlich so mein Hauptproblem. Vielleicht purzeln dann zusammen mit einer gesünderen/ausgewogeneren Ernährung auch ein paar Pfunde. ;)

20 – Mindestens zwei Hand-Lettering Projekte

Vor einiger Zeit habe ich mir ein Buch zum Thema „Hand Lettering“ gegönnt. Ich hatte es im Buchladen gesehen und mich sofort verliebt. Aber um im Regal zu versauern ist das Buch viel zu schade. Und ich habe schon ein paar Ideen, was ich umsetzen könnte.

29 to 30 - ein Buch voller Hand Lettering Projekte

21 – Besser vernetzen

Sich zu vernetzen ist wichtig. Wichtig für vielleicht zukünftige Projekte oder auch, um den Blog etwas bekannter zu machen. Leider habe ich es bisher nicht wirklich auf die passenden Events geschafft. Denn: ich würde die anderen Blogger schon gerne mal persönlich kennen lernen. Vielleicht habt ihr ja ein paar Ideen für mich: Welche Events gibt es denn so, die den Food und Kreativ Bereich abdecken?

22 – Mehr Blogs lesen

Es gibt so viele tolle Blogs da draußen und sie alle vergammeln mehr oder weniger in meiner Feed-Liste. Ich komme einfach nicht dazu sie regelmäßig zu lesen. Ist mein Tag zu stressig? Vielleicht. Aber für das kommende Jahr will ich mir eine Zeitspanne am Tag oder in der Woche nur für das Stöbern in Blogs reservieren.

23 – Mehr auf Blogs kommentieren

Mit dem regelmäßigeren Lesen von Beiträgen auf anderen Blogs kommt dann auch das regelmäßigere Kommentieren. So zumindest meine Hoffnung. Aber ich bin sehr zuversichtlich. :) Denn Lesen und Kommentieren gehört da irgendwie zusammen. Und das gewünschte Vernetzen wird damit dann auch etwas leichter. :D

24 – Bewusster/Gesünder/Ausgewogener ernähren

Mehr Obst und Gemüse. Weniger Naschen. Und vor allem viel selbst Kochen. Das ist mein Wunsch. Genauso wie weniger Essen wegwerfen. Ach ja, bevor ich es vergesse: viel mehr Wasser trinken! :D

25 – Mehr Zeit für meine Lieben finden

Die Zeit verfliegt und der hauptsächliche Kontakt mit einigen meiner Freunde ist auf Facebook, Whatsapp, Email oder SMS beschränkt. Eigentlich total unpersönlich. Ich will versuchen das zu ändern: sich lieber mal auf einen Kaffee treffen oder schnell mal anrufen, anstatt einfach eine Nachricht zu tippen.

26 – Weihnachtskarten schreiben

Vor Weihnachten kam mir die Idee, leider war ich da aber schon zu spät dran. Dieses Jahr sollte ich die Karten vielleicht schon im Herbst oder sogar im Sommer gestalten :D Eine Freundin schrieb mal: Schreibt mehr (Post-)Karten anstatt SMS. Vielleicht sollte ich mir das auch für die nächsten Geburtstagswünsche zu Herzen nehmen.

27 – Date-Nights

Ich verbringe viel Zeit mit meinem Freund. Wir wohnen zusammen, haben ein gemeinsames Leben. Was mir hierbei aber immer mal wieder fehlt, sind die besonderen Abende, die wir hatten, als wir frisch zusammen waren. Diese möchte ich wieder mehr in unser Leben holen. :D

28 – Mehr Zeit für DIY-Projekte nehmen

Kennt ihr die DIY-Kits von supercraft? Ich habe diese Kits abonniert. Eigentlich wollte ich dadurch mehr kreative Dinge tun. Aber wie mit allem fehlt mir hier auch die Zeit. Und diese will ich mir nun nehmen. Wie viele DIY-Kits ich schaffe? Das ist mir eigentlich egal! Und ich will es auch gar nicht allein auf diese Kits beschränken. Ich möchte mir einfach nur mehr Zeit für kreative Projekte nehmen!

29 – Weniger stressen lassen

Vielleicht das wichtigste Ziel, dass ich für mein neues Lebensjahr habe: Lernen zu akzeptieren, dass manche Dinge einfach nicht immer so laufen können, wie man es sich vorgestellt hat. Und das ist auch okay so. Es muss nicht immer alles perfekt sein. Ich muss auch nicht immer alles so ernst nehmen. ;)

29 to 30 - weniger stressen lassen und nicht immer alles so ernst nehmen

Ganz schön viele Punkte, oder? (Sorry, für die Textwüste!) Aber ich denke sie sind alle soweit zu schaffen für mein neues Lebensjahr. Wenn ihr Ideen zu einzelnen Punkten habt, immer her damit! ;) Welche Ziele/Vorsätze/Wünsche habt ihr so? Lasst es mich wissen!

♥ Mel

12 Gedanken zu “29 to 30 – 29 Ziele/Vorsätze/Wünsche fürs kommende (Lebens-)Jahr

  1. Tolle Vorsätze hast du für 2016, einen Teil davon sollte ich mir vielleicht auch auf die Fahne schreiben – bis zum 30. wird das bei mir aber teilweise recht sportlich, denn ich bin ein halbes Jahr vor dir dran. Aber zumindest Punkt 09 „Endlich mal Inkodye ausprobieren“ sollte ich auch dringend mal auf die ToDo-Liste setzen, denn die Farben liegen bereits seit dem Nähcamp 2014 in meinem Schrank.

    Das wiederum bringt mich zu deinem Punkt 21 „Besser vernetzen“. Das Nähcamp in Berlin ist meines Wissens scon ausgebucht – aber vllt ein Vorsatz für 2017? Ansonsten gibt es noch das Lillestoff-Festival in Hannover. Dort war ich 2015 zum ersten Mal und es steht jetzt schon fest für 2016 auf der Agenda.

    Anschließen würde ich mich auf bei „15 – Mindestens ein DIY-Projekt als Video-Anleitung umsetzen“, denn genausolang wie die Inkodye-Farben liegt hier ein Taschen-Schnittmuster, dass ich gern als eBook umsetzen möchte – bisher war ich aber zu faul.

    Ich weiß ja nicht, auf welches Genre du im Bezug auf Bücher stehst, aber vllt hilft dir bei der Umsetzung von Vorsatz „11 – Mehr lesen / 10 Bücher im Jahr“ das Buch „Der Glasmurmelsammler“ von Cecilia Ahern. Ich hab es verschlungen!

    Liebe Grüße,
    Anni(ka)

    • Tja, da wird das wirklich etwas sportlich, wenn du so viele Ziele noch bis zu deinem 30ten erreichen möchtest :D Bei mir fällt das ja immerhin passend zusammen, wenn es um Vorsätze fürs neue Jahr geht.

      Das Lillestoff-Festival klingt interessant. Ich habe gesehen, dass es im September stattfindet. Eventuell überschneidet sich das mit meinem Urlaub ;)

      Vielleicht können wir uns ja mit der Inkodye zusammen tun. Blog-übergreifendes Projekt sozusagen :D

      Danke für den Buchtipp – ich muss mal schauen, ob es zu mir passt und was ich sonst noch so im Regal stehen hab ;)

      Liebste Grüße,
      Mel

      • Die Idee finde ich klasse, dann hoffen wir mal, dass es schnell wieder warm und sonnig wird. Hast du denn schon eine konkrete Projektidee für Inkodye? Ich bin da noch etwas rat-/planlos.

        Viele Grüße,
        Anni

  2. Hey liebe Mel,

    zunächst mal noch alles Gute nachträglich zu deinem Geburtstag!

    Das find ich super, dass ich dich inspirieren konnte! Dieses Mal habe ich keine Liste geschafft, aber im Juni, wenn ich 29 werde, klaue ich dann einfach wieder bei dir ;)

    Du hast lauter spannende Ziele, ganz vielem davon kann ich mich auch anschließen… Gerade das mit den Fotoalben habe ich mir auch gerade erst wieder auf die To-Do-Liste gesetzt.
    Ich hoffe, du erreichst ganz viel davon – und das ohne Stress, der letzte Punkt ist besonders wichtig.

    Zum Vernetzen:
    Ich bin ein großer Fan vom Blogger Breakfast – http://www.lieblings-blog.de/blogger-breakfast/ Das findet vierteljährlich hier in Wiesbaden statt und auch die Facebookgruppe dazu mag ich gerne.
    In Frankfurt gibt es immer wieder spannende Messen (bald die Creativeworld und die Ambiente), bei denen auch oft Bloggertreffen organisiert werden. Dazu gibt es ebenfalls eine Facebookgruppe: „Bloggerlounge Messe Frankfurt“.
    Und ansonsten natürlich: An vielen Aktionen teilnehmen, kommentieren oder auch Bloggern, die du magst, einfach mal eine Mail schreiben und schauen was so passiert – bei mir sind so schon ganz tolle Freundschaften und gemeinsame Projekte entstanden.

    Ganz viel Spaß und alles Liebe,
    Katha

    • Hallo Katha,

      vielen lieben Dank für die nachträglichen Glückwünsche. :)

      Ich hoffe mir geht es am Jahresende nicht so, dass ich dann den größten Teil der Punkte mit auf die neue Liste (falls ich eine neue starte) schreibe. :D

      Blogger-Breakfast klingt gut. Vielleicht schaue ich mal vorbei. Wiesbaden ist ja zum Glück fast um die Ecke, also nicht wirklich weit. Danke auch für den Tipp mit den Facebook-Gruppen und dem Email-Schreiben. Ich hatte tatsächlich letztens überlegt, einer Bloggerin eine Nachricht per Email zu hinterlassen. Das werde ich später gleich mal in die Tat umsetzen.

      Dir viel Spaß mit deiner hoffentlich stressfreien To-Do-Liste. :)
      Vielen lieben Dank noch mal für die Inspiration & liebste Grüße,
      Mel

      • Die beiden Gruppen kannte ich auch noch nicht. Wir könnten uns ja auch beim Blogger-Breakfast zusammentun. Das nächste findet am 20.2. statt und auf dem Rückweg von Wiesbaden kommt man „ganz zufällig“ noch an Wallau vorbei und dort findet an diesem Wochenende die Kreativ All Messe statt ;-)

  3. […] geschafft. Zu meinem nächsten Geburtstag im Juni habe ich es aber wieder vor! Da wird mir Mels 29 to 30-Liste auf jeden Fall zur Inspiration dienen (und der Kreis schließt sich, da ich ihr die Idee […]

  4. Hallo Menlanie,

    tolle Vorsätze hast Du. Ich habe keine, denn bin ja auch schon ein klein wenig über 30. Ab 30 begibt man sich nicht mehr in solche Fallen =).

    Ich hab eine Frage zu Deinem 3. Vorsatz. Wie stelle ich mir das Basteln eines Foto-Hinter/Untergründe vor? Ist das nicht sehr aufwendig in Richtung Bühnenbild?

    Viele Grüße Thomas

    • Hallo Thomas,

      ich hatte da jetzt an Holzplatten kombiniert mit Stoff bzw. Farbe gedacht. Oder sowas in Richtung Dielenboden. Im Baumarkt werde ich da bestimmt fündig. Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, wo ich die Hinter/Untergründe dann unter bringe :D

      Falls du noch Tipps hast, immer her damit! :)

      Liebste Grüße,
      Mel

  5. […] die ich zu Beginn meiner Geburtstags-Bucket-List gar nicht auf dem Schirm hatte. Dennoch sind 29 TODOs eine ganze Menge und manchmal muss man auch die Prioritäten […]

  6. […] hatte die Aktion entdeckt. Und da seit letztem Jahr das Erstellen von Fotobüchern auf meiner TODO-Liste stand, war klar, dass ich da mal mitmache. Also habe ich mich beworben und konnte kurze Zeit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.